Schau vorbei

Lieber Gast,

nach der langen Corona-Pause freuen wir uns nun endlich wieder wie gewohnt für Sie da sein zu dürfen!!

Jeden Sonntag empfehlen wir ofenfrischen Schweinsbraten und Rinderbraten.

Für Anfragen, und Reservierungen  könne Sie uns gerne  jederzeit telefonisch oder per Mail erreichen.
Gut erholt und voller Tatendrang freuen wir uns auf Ihren Besuch!

Liebe Grüße und bis Bald
Ihr Altwirt Team

Der Tag ist noch jung …

Gut gestärkt für den Tag stehen Ihnen nach einem ausgiebigen Frühstück in Leobachers zum Altwirt alle Möglichkeiten für einen unvergesslichen Urlaubstag offen. Ob Ihnen der Sinn nach einem entspannten Badetag oder einem kulturellen Highlight, nach einer ausgedehnten Radtour oder einer Brauerei-Führung, dem Besuch einer Sternwarte oder einer Schifffahrt steht – das Hotel zum Altwirt ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Erkundungen. Und Familie Leobacher mit ihrem Team haben zusätzlich noch viele Insider-Tipps, mit denen Sie das Salzburger Seenland auch „hinter den Kulissen“ kennenlernen werden.

Aktiv durch den Tag!
Die Freizeitfreuden
im Überblick

Strandbad Seeham
In der Wiese liegen, den Blick nach oben auf das satte Grün der Blätter, die sich im leichten Wind bewegen, den Duft von Sonnencreme in der Nase, das Plätschern der Wellen nur wenige Meter entfernt … so geht Sommer in Seeham. Im eigenen Strandbad am Westufer des Obertrumer Sees finden Sonnenhungrige und Wasserratten, Rutschenmeister und Bootskapitäne gleichermaßen alles, was es zum süßen Nichts- und Wenigtun braucht.Die Infrastruktur des Strandbades ist besonders familienfreundlich. Ein Sprung vom Wassertrampolin direkt in den See, Austoben am Abenteuerspielplatz oder am Beach-Volleyball-Platz. Und auf die 40 Meter lange Wasserrutsche oder auf eines der Elektro-, Ruder- oder Tretboote dürfen vielleicht auch die Eltern mit. Mit einem eigenen Poollift und barrierefreien Parkplätzen und Sanitärbereichen setzt das Strandbad außerdem auf Inklusion von Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung.Im Sommer ist das Strandbad Seeham jeden Dienstagabend Open-Air-Bühne für die Musikkapelle. Die Wasserrettung bietet samstags und sonntags am Vormittag kostenlose Schwimmkurse für Kinder an.
Teufelsgraben Seeham
Das Naturjuwel Teufelsgraben liegt im Ortsteil Matzing. Von dort aus starten Sie Ihre Wanderung auf einem Natur-Erlebnis-Weg in die wildromantische Schlucht. 17 Info-Stationen geben Einblicke in die geologischen Besonderheiten, informieren über den Wald und seine Bewohner und erzählen, wie der mystische Teufelsgraben zu seinem Namen kam. Imposant und gleichzeitig beruhigend wirkt der Wildkar-Wasserfall, der zu den Naturdenkmälern im Land Salzburg zählt. Auf der etwa zweistündigen Wanderung passieren Wanderer außerdem zwei Mühlen – in einer davon werden noch heute Marmorkugeln nach uralter Tradition erzeugt.
Hochseilpark Seeham
Hoch oben in den Baumkronen bewegen Sie sich im Hochseilpark von Plattform zu Plattform – über Drahtseile balancierend, Fuß für Fuß in Seilschlingen setzend, auf Hängebrücken und durch Holztunnel. Der Hochseilpark im sagenumwobenen Teufelsgraben ist der größte Österreichs und hält mit der längsten Seilrutsche Europas einen besonderen Nervenkitzel bereit. Sieben Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen führen große und kleine Kletterer (ab 110 cm Körpergröße) in 5 bis 35 Meter Höhe und bieten dort völlig neue Perspektiven und Ausblicke auf eine herrliche Naturlandschaft. Mut und etwas Geschicklichkeit sind gefragt, um die lustigen Aufgaben zu bewältigen. Natürlich findet vorab eine ausführliche Einschulung statt und ausgestattet mit der richtigen Ausrüstung tastet man sich im Übungsparcours an buchstäblich höhere Aufgaben heran. Belohnt werden gute Nerven schließlich mit einem einmaligen und unvergesslichen Walderlebnis in luftigen Höhen. Und wer sich an die 600 Meter lange Europarutsche herantraut, der braust in Bauchlage mit bis zu 70 km/h über die Baumwipfel hinweg. So fühlt sich also fliegen an …
fahr(T)raum Mattsee
Alles andere als ein verstaubtes Museum erwartet Sie im fahr(T)raum Mattsee, wo die Geschichte des Visionärs Ferdinand Porsche und seine Rolle in der Entwicklung der Mobilität eindrucksvoll präsentiert werden. Und dabei bleibt es nicht nur beim Anschauen: Technik zum Angreifen ist das Motto, wenn man etwa im Full-Motion-Rennsimulator realitätsnah ein Formel-1-Rennen bestreitet. Gemächlicher fühlt sich die „Fahrt“ im Oldtimer-Simulator oder auf dem Traktor an, wenn es rumpelige Berg- und Waldstraßen entlanggeht. Viele liebevoll gepflegte Exponate ab 1900 lassen die Besucher in die Anfänge der Automobilgeschichte eintauchen. Der authentische Sound der Fahrzeuge ertönt und auf Knopfdruck gibt es zu jedem Automobil ein Video, in dem Ernst Piëch, der Enkelsohn von Ferdinand Porsche, eine spannende Geschichte aus dem Leben des Großvaters erzählt. Im Traktor-Stadl kann eine beeindruckende Sammlung an historischen Traktoren und Landmaschinen bewundert werden. Ganz schnell wieder in die Gegenwart katapultiert man sich dann wieder mit der großen Carrera-Rennbahn, wo sich Groß und Klein hitzige Rennen liefern können. Der fahr(T)raum ist didaktisch auf dem neuesten Stand und macht naturwissenschaftliche Phänomene greifbar. Technische Problemlösungen werden nachvollziehbar und Elektromotoren, Leichtbau, Aerodynamik … verständlich erklärt. Mit allen Sinnen ausprobieren, sich verblüffen lassen und mit Spaß lernen – die Ferdinand Porsche Erlebniswelt ist immer einen Besuch wert. Und bei Schönwetter kann sogar eine Ausfahrt im offenen Austro-Daimler durch Mattsee und die sanfthügelige Landschaft des Salzburger Seenlandes organisiert werden …
Trumer Brauerei
Auf eine inspirierende Sinnesreise durch die Welt der Pilsbiere begeben Sie sich in der Trumer Privatbrauerei inmitten von Obertrum. Begleitet von Diplom-Biersommeliers oder Brauern erkunden Sie bei einer Führung die Trumer Welt und erfahren mehr über die einzigartige offene Gärung und die Trumer Brautradition. In der Gär-Lounge werden Pils-Spezialitäten verkostet und Sie erleben die Biervielfalt in vollen Zügen. Für Sie als Altwirt-Gast und Inhaber der Seenland Card ist die Führung einmal gratis. Und Daheimgebliebene freuen sich bestimmt über bierige Urlaubsgrüße und Mitbringsel aus dem Trumer Bier Shop.
Gut Aiderbichl
Seit 2001 ist Michael Aufhausers Gut Aiderbichl in Henndorf ein Zufluchtsort für Tiere in Not, die vernachlässigt oder ausgesetzt wurden, in der freien Wildbahn nicht überleben könnten oder geschlachtet werden sollten. Viele von ihnen – ob Esel, Schweine, Ziegen oder Gänse – laufen frei am Gelände des Gnadenhofs herum. Besonders Kinder sind überglücklich, wenn sie die mehr als 1000 tierischen Bewohner auf Gut Aiderbichl beobachten und streicheln dürfen. Die Botschaft des Tierschutzes und die Lernerfahrung für Besucher sind zentrale Themen, die vermittelt werden sollen und den Ort zu einer Begegnungsstätte zwischen Mensch und Tier machen. Für seine Weihnachts- und Ostermärkte ist Gut Aiderbichl weit über die Grenzen hinaus bekannt. In der Adventszeit entsteht im Innenhof Europas die wohl größte Lebendtierkrippe, Turmbläser sorgen für die feierliche Stimmung. Am Ostermarkt stimmen farbenfrohe Eier, Palmbuschen und österliche Dekoration auf das Fest ein, während die Natur nach dem Winter langsam wieder zu neuem Leben erwacht.
Fantasiana Erlebnispark Straßwalchen
Im Erlebnispark Straßwalchen erwartet Familien eine Welt voller Träume, spannender Abenteuer, Action und Nervenkitzel. Über 50 Attraktionen sorgen dafür, dass sowohl kleine als auch größere Besucher ihren Spaß haben. Im Flyrosaurus auf dem Rücken eines Flugsauriers auf bis zu 35 Meter Höhe fliegen, im 4D-Kino durch den Ozean tauchen, sich am Nervenkitzel einer wilden Achterbahnfahrt freuen oder sich mutig durch das gruselige Schloss Dracula tasten – im international prämierten Erlebnispark wird es bestimmt nie langweilig. Für kleinere Besucher gibt es eine liebevoll gestaltete Märchenwelt, die Zwergenstadt in Pilzhausen, eine lustige Schneckenbahn, eine Safari-Floßfahrt und noch so viel mehr zu entdecken, das den Tag im Fantasiana unvergesslich machen wird.
VEGA-Sternwarte Haus der Natur
Zwei Hochleistungs-Spiegelteleskope sowie eine Beobachtungsterrasse machen es möglich – das Weltall scheint plötzlich ganz nah … Die VEGA-Sternwarte am Haunsberg ist für Interessierte öffentlich zugänglich und hinterlässt mit ihren Aus- und Einblicken bleibende Erinnerungen. Die modernste technische Ausstattung macht die Sternwarte zu einer der leistungsstärksten in Europa. Das größere der beiden Teleskope steht in einer All-Sky-Kuppel, die sich vollständig öffnen lässt, und erlaubt eine bis zu tausendfache Vergrößerung. Sogar weit entfernte Himmelskörper lassen sich dadurch gut beobachten. Im Gegensatz zu reinen Forschungsobservatorien stehen in der VEGA-Sternwarte neben dem wissenschaftlichen Anspruch auch die Wissensvermittlung und der gesellschaftliche Auftrag im Fokus. Möglichst viele Menschen sollen für Astronomie und Weltraumforschung begeistert werden.
Bienenerlebnisweg
Mit wissenschaftlicher Unterstützung, unter Einbeziehung der Imker und mit modernsten Informationsmedien wurde im Biodorf Seeham ein erlebnisreicher und informativer Rundgang gestaltet, der sich ganz den Bienen und ihrer großen Bedeutung für Mensch und Natur widmet. Wie man diese wichtigen Insekten schützen und unterstützen kann, ist ebenfalls ein zentrales Thema des Erlebnisweges – von Informationen über bienenfreundliche Pflanzen bis hin zu Insektenhotels.
Seenland Schifffahrt
Die Seenland ist das einzige Schiff Österreichs, das zwei Seen – den Mattsee und den Obertrumer See – befährt. Die Verbindung führt unter der Johannisbrücke durch, wobei das Dach der Seenland hydraulisch gesenkt wird. Bis zu 50 Personen finden Platz auf der in Holzbauweise gefertigten und elektrisch betriebenen Seenland, sogar eine standesamtliche Trauung ist darauf möglich! Vom Schiff aus ergeben sich völlig neue Perspektiven auf die herrliche Landschaft des Salzburger Seenlandes, die gemächlich am Betrachter vorüberzieht.
Stille-Nacht-Kapelle und Stille-Nacht-Museum
Wer kennt es nicht, das weltweit berühmteste Weihnachtslied „Stille Nacht“? Seinen Ursprung hat das Lied im Salzburger Land, wo es im Jahr 1818 in der Oberndorfer Kirche St. Nikolaus zum ersten Mal erklang. Der Textdichter Joseph Mohr und der Liedkomponist Franz Xaver Gruber konnten damals nicht ahnen, dass das Lied hunderte Jahre überdauern und weltweit millionenfach gesungen werden würde. Die Kapelle, die heute am einstigen Standort der St. Nikolaus-Kirche steht, ist bewusst schlicht gehalten und Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. Neben der Kapelle finden Interessierte das Stille-Nacht-Museum, das in dem Pfarrhaus untergebracht ist, in dem auch schon Joseph Mohr während seiner Zeit als Hilfspriester in Oberndorf lebte. Viele multimediale und interaktive Stationen bereichern die Ausstellung rund um die Entstehungsgeschichte des Liedes und das Leben der damaligen Zeit. Eine Karaoke-Station lässt Besucher mit musikalisch und sprachlich unterschiedlichen Versionen von „Stille Nacht“ experimentieren.
Velodrom Salzburger Seenland
Genuss- und Sportradler erwarten in der sanften Hügellandschaft des Salzburger Seenlandes rund 600 Kilometer an gut ausgebauten Radwegen. Obertrumer See, Grabensee, Mattsee und Wallersee versprechen abwechslungsreiche Touren und unverbaute Uferstrecken. Außerdem ist dank ihnen die erfrischende Abkühlung nie weit entfernt. Das Wegenetz führt über eigene Radwege, geteilte Rad- und Fußgängerwege oder beruhigte Neben- und Schotterstraßen. Entlang des Weges stehen Verleih- und Servicestationen sowie 20 E-Bike-Ladestationen zur Verfügung. In Leobachers zum Altwirt parken Sie Ihr Fahrrad sicher und geschützt in der hoteleigenen Fahrradgarage mit Platz für 20 Bikes und E-Bike-Ladestation – kostenlos inkludiert für Hotelgäste. Dem Aufsatteln und In-die-Pedale-Treten steht also nichts mehr im Weg!

Erlebnis-Lust bekommen?

 

 

Wir freuen
uns auf Sie!

Für Sie geöffnet
11:30-14:00 Uhr & 18:00-23:00 Uhr
Samstag/Sonntag Ruhetag (ausg. Mai - Sept.)
Heurigengartl täglich von 11:00-23:00 Uhr (bei Gartlwetter)

Familie Leobacher
Dorf 1, 5164 Seeham, Österreich
T: +43 6217 -5522 oder -6120
F: +43 6217 - 61 20 40
E: info@altwirt.at

Jetzt anfragen

Anreise*

Abreise*

Erwachsene *

Kinder

Alter des Kindes:

Alter Kind 1:

Alter Kind 2:

Alter Kind 1:

Alter Kind 2:

Alter Kind 3:

Alter Kind 1:

Alter Kind 2:

Alter Kind 3:

Alter Kind 4:

*Pflichtfelder bitte ausfüllen

Jetzt anfragen